Gesundheitstipp

Krebs und Sport

Krebs ist heutzutage eine allgegenwärtige Thematik, denn die Anzahl der Krebspatienten nimmt in unserer immer älter werdenden Gesellschaft stetig zu. In den letzten Jahrzehnten wurde reichlich geforscht und neue Erkenntnisse gewonnen, so hat sich auch die Rolle des Sports bzw. der körperlichen Aktivität in der Krebsprävention und -Nachsorge gewandelt. Wo früher körperliche Schonung empfohlen wurde, wird heute längst Kraft- und Ausdauertraining verordnet.

Vor allem in der Primär- und Sekundärprävention, also Krebsvorbeugung und Eindämmung der Ausbreitung bei Früherkennung, hat Bewegung positive Auswirkungen auf:
  • Das Immun- und Hormonsystem
    Die Anzahl und Funktion der körpereigenen Abwehrzellen nimmt zu.
  • Stoffwechselprozesse, v.a. Fettstoffwechsel, und die Körperzusammensetzung
    Übergewicht stellt für einige Krebsarten einen Risikofaktor dar, mit körperlicher Aktivität kann das Körpergewicht verringert bzw. stabilisiert werden.
  • Psychische Faktoren
    Die Lebensqualität und das Wohlbefinden steigen, ebenso verbessern sich die Stresstoleranz sowie die Nachtruhe und es kann eine deutliche Verminderung des sog. „Fatigue-Syndroms“ (Erschöpfungssyndrom) erreicht werden.
Zur Krebsprävention empfiehlt sich an 5-7 Tagen/Woche eine moderate körperliche Aktivität über mindestens 30min (besser 45 min) bis 60 min. Bei Betroffenen kann nach Ausschluss von Kontraindikationen (wie z.B. akute Infekte, Metastasen, Fieber, niedrige Thrombozyten und Hämoglobinwerte) langsam und individuell angepasst, mit einem moderaten Ausdauer- und Krafttraining begonnen werden. Empfehlung hierbei ist ebenfalls ein regelmäßiges Training mit leichten bis moderaten Intensitäten über 20-60 min an 3-6 Tagen in der Woche. Geeignete Belastungsformen sind z.B. Ausdauersportarten wie Walking, Jogging oder Schwimmen aber auch dosiertes Krafttraining.

Sport bzw. Bewegung hat bei bestimmten Krebsarten (Brust- und Darmkrebs) eine schützende Funktion und kann den Krankheitsverlauf auf verschiedenen Ebenen positiv beeinflussen.

Quellenangaben beim Verfasser


Gesundheitstipp-Archiv

medic-point
Am Markgrafenpark 6 (PEZ)
91224 Hohenstadt

Telefon: 09154 - 91 57 30
E-Mail: info@medic-point.com

Impressum | Datenschutz