Gesundheitstipp

Der Muskelkrampf


Ursachen:
  •  Elektrolytstörungen führen zu unkoordinierten Kontraktionen (Anspannungen) innerhalb eines Muskels oder einer Muskelgruppe. Grund hierfür ist meistens Magnesium-Mangel. Am besten durch gründliche Dehnung der betroffenen Muskulatur zu beheben. Darüber hinaus ist es ratsam, grundsätzlich ausreichend zu trinken und auf genügend Magnesium im Körper zu achten.


  • Veränderungen der unteren Extremitäten durch teilweise Schonhaltung, d.h. dass zum Beispiel, nach einer Verletzung, ein Bein mehr als das andere belastet wird und dadurch eine Überbelastung entsteht.
Eine bekannte Form des Muskelkrampfs ist vor allem der nächtliche Wadenkrampf, der in erster Linie in der Kindheit und im höheren Alter auftritt. Die Ursachen hierfür sind Vielfältig und reichen von Elektrolytstörungen bis hin zu Gefäßleiden, die zu einer Durchblutungsstörung im Muskel führen.

Gesundheitstipp-Archiv

medic-point
Am Markgrafenpark 6 (PEZ)
91224 Hohenstadt

Telefon: 09154 - 91 57 30
E-Mail: info@medic-point.com

Impressum | Datenschutz