Gesundheitstipp

Die positive Wirkung des Dehnens

Zu einem ganzheitlichen Trainingsprogramm gehört auch das Beweglichkeitstraining. Eine gute Beweglichkeit ermöglicht Bewegungen mit einer größeren Schwingungsbreite. Sie wird bestimmt durch die Dehnfähigkeit der Muskulatur, der Sehnen, der Bänder und des Gelenkkapselapparates sowie durch die Struktur des Gelenkes.

Die Beweglichkeitsgrenze nehmen wir durch ein Spannungsgefühl wahr, wenn die Muskulatur gestreckt wird. Durch das regelmäßig durchgeführte Dehnen der Muskulatur steigt die subjektive nervale Empfindlichkeit d.h. wir nehmen das Spannungsgefühl später wahr und die Beweglichkeitsgrenze erweitert sich.

Die Dehnposition sollte langsam und kontrolliert eingenommen und für ca. 20-30 sek. gehalten werden (Stretching). Der hierbei entstandene Effekt ist ausreichend, um eine Verbesserung der Dehnfähigkeit zu erzielen.

Richtig und wiederholt betrieben, bietet das Dehnen u.a. folgende Vorteile:
  • Verbesserung der Beweglichkeit und somit der Bewegungsreichweite
  • Beseitigung von Muskeldysbalancen
  • Verletzungsprophylaxe
  • Verspannungen lösen sich, wodurch sich das allgemeine Wohlbefinden steigert
  • Altersbedingten Beweglichkeitseinschränkungen wird langfristig vorgebeugt
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit der Muskulatur
  • Bei Multiple-Sklerose Betroffenen bewirkt die Dehnung spastiksenkende Effekte

Gesundheitstipp-Archiv

medic-point
Am Markgrafenpark 6 (PEZ)
91224 Hohenstadt

Telefon: 09154 - 91 57 30
E-Mail: info@medic-point.com

Impressum