Gesundheitstipp

Rütteln zur Stärkung des Rückens

VibrationstrainingBeim Vibrationstraining steht der Trainierende auf einer schwingenden Platte und muss ausgleichende Bewegungen machen, um seine Ausgangshaltung beizubehalten. Die dabei entstehenden Kräfte bringen dem Körper Vorteile. Diese Methode nutzt man ergänzend zum Training, um die Effizienz zu steigern.

Ursprünglich wurde diese Vibrationsplattform entwickelt, um Muskelabbau bei Astronauten zu verhindern, die sich monatelang in der Schwerelosigkeit aufhalten.

Diese Ganzkörpervibration unterstützt die Wirkung des Trainings und der Therapie bei sturzgefährdeten älteren Personen. Auch Menschen mit schlechter Balance, schwacher Muskulatur, Arthrose und Osteoporose können von dieser Technik profitieren. Hilfreich ist sie auch beim Beckenbodentraining zur Vermeidung von Inkontinenz. Des Weiteren wird durch diese ergänzende Trainingsform die Durchblutung der Muskeln verbessert.

Ein weiterer, wichtiger, positiver Effekt ist die ganzheitliche Steigerung der Muskelkraft. Dadurch wird u.a. die Rückenmuskulatur vorbeugend aufgebaut oder vorhandene Rückenschmerzen, reduziert oder sogar eliminiert.

Einige Minuten Training auf der Vibrationsplatte sind ausreichend, um diese Effekte auszulösen. Wichtig dabei ist die richtige Wahl der Frequenz, der Amplitude und der Körperposition. Dadurch werden die Muskeln gekräftigt oder sogar muskuläre Verspannungen gelöst und die Flexibilität verbessert.

Die Wirksamkeit dieses Trainings lässt sich in zahlreichen Studien belegen. Aus diesem Grund arbeiten viele Kliniken, Reha-Zentren, Arztpraxen mit diesen Geräten.

Auch im medic-point steht dieses Gerät, zur Ergänzung des Trainings unter Anleitung, jedem Trainierenden zur Verfügung.

Quelle: u.a. Galileo-Trainingshandbuch / physiopraxis 9/06


Gesundheitstipp-Archiv

medic-point
Am Markgrafenpark 6 (PEZ)
91224 Hohenstadt

Telefon: 09154 - 91 57 30
E-Mail: info@medic-point.com

Impressum